Beratungsstelle Zora unterstützt und betreut Betroffene von Menschenhandel

Schnelle Hilfe aus der Prostitution

„Ich bin nachts aus einem Haus in einen Wald geflohen und zu einer Straße gerannt, wo mich ein Lkw-Fahrer mitnahm“, erzählt eine junge Afrikanerin. In ihrer Heimat war ihr eine Stelle als Babysitterin in Deutschland versprochen worden, aber ihre Reise endete schließlich in einem Bordell. Ein Pastor vermittelte sie nach ihrer gelungenen Flucht vor den Tätern zur Beratungsstelle „Zora“ der Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Schwerin- Parchim. Hier wird von Menschenhandel Betroffenen wie ihr geholfen.

Zurück

  Nebenan in Afrika Logo Kita Sa Planera/Santa Maria  
  Stiftung Horizonte