Experiment: „Männeken Piss“

Das Experiment mit „Wasser“ oder auch „Männeken Piss“ in der Kita Villa Kunterbunt geht so: Eine Plastik-Wasserflasche bekommt mit einem Nagel 2 unterschiedlich hohe Löcher gestochen und die Löcher werden mit Tesafilm abgeklebt. Nach dem Wassereinfüllen wird der Tesafilm abgezogen und man kann beobachten, dass das Wasser aus dem unteren Loch stärker ausströmt. Schraubt man die Flasche zu, läuft nur aus einem Loch dass Wasser raus, nämlich aus dem unteren.
Hintergrund: Wasserdruck nimmt mit zunehmender Wassertiefe zu!
Beispiel: damit durch die langen Wasserleitungen auch bei uns das Wasser mit genügend Druck aus der Leitung kommt, wird es in hohen Wassertürmen gelagert. Die Wassertürme stehen an der höchsten Stelle der Umgebung, was den Druck in den Wasserleitungen steigert. So banal, aber für Kinder faszinierend, spannend und etwas, was sie nicht so schnell wieder vergessen.
Wer nicht mit Wasser experimentierte, sammelte Krabbeltiere und beobachtete sie durch Lupen.
 

Zurück

  Nebenan in Afrika Logo Kita Sa Planera/Santa Maria  
  Stiftung Horizonte