Frauencafé in Stern Buchholz eröffnet

Am 05.07.2016 wurde in der Erstaufnahmeeinrichtung Stern Buchholz ein Frauencafè durch die AWO eröffnet.  Gefördert wird das Projekt durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Kooperation mit dem AWO Bundesverband.
In Zusammenarbeit mit dem Malteser- Hilfsdienst vor Ort, entstand ein gemütlicher Raum mit einer entspannten Atmosphäre.  Ziel ist es einen niedrigschwelligen Zugang zu den geflüchteten Frauen zu bekommen, indem an vorerst drei Tagen in der Woche das Café am Nachmittag geöffnet ist.
Neben den Eigenschaften, die ein Café ausmachen, wie Schwatzen, Kaffee - oder Teetrinken stehen auch kleine Kreativangebote auf dem Plan.
Zusätzlich werden verschiedene Beratungseinrichtungen unserer AWO einmal in der Woche vor Ort sein. Informationen zu den Themen Schwangerschaft, Gesundheit, Gewalt in der Familie, Menschenhandel und Zwangsprostitution sowie Informationen zu Kursangeboten rund um die Elternschaft können so an die Besucherinnen des Cafés weitergegeben werden.
Ziel ist es, die Frauen dort zu erreichen, wo sie sich gerade befinden und sie beim „Ankommen“ zu unterstützen.  Das Aufzeigen ihrer Rechte und verschiedener Handlungsmöglichkeiten in Deutschland  bedeutet bereits präventiv zu arbeiten. Unserer neuen Mitarbeiterin im Cafe Frau Stüdemann-Wilkens wünschen wir weiter viel Spaß und Erfolg.

 

Zurück

  Nebenan in Afrika Logo Kita Sa Planera/Santa Maria  
  Stiftung Horizonte