Gesund und stark im KiTa-Alltag

Ein Fachtag für alle Erzieher*innen unserer KiTa's

Die Gesundheit ist unser höchstes Gut. Sie kann weder verordnet noch gekauft werden und sie wird solange als selbstverständlich erachtet, bis Körper oder Geist streiken. Dafür ist letztendlich jeder selbst verantwortlich, aber auch Unternehmen, wie das unsrige übernehmen immer mehr Verantwortung und bieten gesundheitsfördernde Maßnahmen an. Am 29. März fand für die Erzieherinnen und Erzieher unserer KiTa`s,  ein trägerinterner Fachtag statt, an dem sie im Mittelpunkt standen. „Gesund und stark im KiTa-Alltag“ war das allumfassende Thema des Tages im Gebäude der Volkshochschule in Schwerin. Im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements freuten wir uns über die Beteiligung unseres Kooperationspartners AOK-Nordost. 

Axel Mielke, Geschäftsführer und Simone Mühlbauer, Bereichsleitung Kita-Familie, begrüßten zu Beginn ca. 90 gutgelaunte Kolleg*innen sowie die Referenten und unseren Gast, Peggy Lehm vom AWO Landesverband und bedankten sich bei allen Erzieherinnen und Erziehern für ihr Engagement, das sie tagein tagaus in unseren KiTas zeigen. Danach gab es zwei Impulsreferate zu den Themen: „Der pädagogische Alltag mit all seinen Herausforderungen“ und „Sicherer Umgang mit Stress im KiTa-Alltag und dessen Bedeutsamkeit für die Erziehergesundheit“.  Fragen wie z.B.: Wann entsteht für mich Stress? Welchen Stress kann ich beeinflussen? Welchen Einfluss hat Stress auf meinen Geist und meinen Körper? - wurden hier von den Referenten sehr anschaulich erörtert und machten neugierig auf die anschließenden Workshops. Insgesamt wurden vier verschiedene Workshops (Gelassen und sicher im Stress, Medienlust – Entspannter Umgang mit digitalen Medien, Rückenschule und Überlebenstraining für Erzieher*innen) angeboten, zu denen sich alle schon im Vorfeld anmelden konnten. In der Mittagspause gab es das erste Feedback von den Kolleg*innen, was durch die Bank positiv ausfiel. Danach ging es in die zweite Runde der Workshops und gegen 15 Uhr fanden sich alle Kolleg*innen noch einmal zu einem World-Café zusammen. Hier wurde der Tag gemeinsam ausgewertet. „Tolle Organisation“, „guter kollegialer Austausch“, „sehr gute Verpflegung“, „tolle Referenten“, „gute Themenauswahl - für jeden etwas dabei“, sehr wertschätzend“, um nur Einiges zu nennen, stand auf den Auswertungsbögen „Beute von Heute“. Einig waren sich alle Kolleg*innen in einem Punkt: Ein super Fachtag, der zugleich anregend, lehrreich und abwechslungsreich war und zukünftig jedes Jahr einmal stattfinden sollte. Damit auch alle Kolleg*innen daran teilnehmen konnten und dafür kein  Samstag weichen musste, blieben die Türen unserer Kitas an diesem Freitag geschlossen.

Die Organisation, die an diesem Tag von allen gelobt wurde, bestand neben Simone Mühlbauer und Doritha Kemmler, Fachberatung Kita/HzE, auch aus den Leiterinnen unserer Kitas, die sich durch Nichts aus der Ruhe bringen ließen und den gesamten Ablauf hervorragend mitkoordinierten. Ein DANKESCHÖN geht ebenso an unsere Hausmeister, Thomas Maukel und Jens Zollhöfer, für die tatkräftige Unterstützung.

Auch die Verpflegung in der Mittagspause wurde sehr gelobt. Das Buffet sah nicht nur klasse aus, es hat auch sehr gut geschmeckt und war überaus abwechslungsreich. Auch hier war wieder für jeden etwas Passendens dabei. Wir danken an dieser Stelle Marcus Schwanck, Mandy Höpfner und Cathy Giese von unserem Caterer A+S.

Zurück

  Stiftung Horizonte Nebenan in Afrika Logo Kita Sa Planera/Santa Maria  

 

  Stiftung Horizonte