Hausflur-Musik

Auf den Donnerstag freuen sich die Bewohner der Service-Wohnanlage in Neumühle seit einiger Zeit besonders. Da ja alle gemeinsamen Aktivitäten derzeit pausieren, hat sich die Hausdame der Einrichtung, Ute Werstat, etwas ganz Besonderes ausgedacht. Musik ist gut für die Seele und so macht sie jeden Donnerstag mit ihrem Akkordeon ein kleines Flurkonzert für die Bewohner. Kaum kommt der erste Ton aus ihrem Schifferklavier, öffnen sich die Türen, Stühle werden auf den Flur gestellt und es wird auch fleißig mitgesungen. „Frau Werstat ist das Beste, was uns passieren konnte. Sie macht uns Mut und ist die Seele unseres Hauses“, so die Bewohner der Wohnanlage.

Zurück

  Stiftung Horizonte    Nebenan in Afrika  

 

  Stiftung Horizonte