Meine Gesundheit und ich – was habe ich damit zu tun???

Beim ersten Treffen aller Mitarbeiterinnen des Bereiches Hilfen zur Erziehung-Hilfen zur Lebensbewältigung 2016 stand im März für rund 30 Mitarbeiterinnen das Thema „Gesundheit“ auf der Tagesordnung. In Zusammenarbeit mit der Barmer GeK wurden im Feriendorf Mueß insbesondere Stressfaktoren, Stressmanagement und dementsprechende Prävention aktiv in Gruppen bearbeitet. Die Progressive Muskelentspannung brachte Personal-Trainer Bobby Hofmann dem Gesamtteam eindrucksvoll näher. „Das hat auch viel Spaß gemacht und so sollte es ja auch sein! Die beste Burn out – Prophylaxe ist neben der Selbstverantwortung eines jeden für sich selbst und bestmöglichen Rahmenbedingungen im Arbeitsfeld ein positiver fehlerfreundlicher offener Umgang miteinander – also eine gute Team-Atmosphäre“, meint Fachbereichsleiter Steffen Marquardt. „Ich freue mich sehr, dass dies bei uns spürbar so gelebt und immer wieder auch unterstützt wird, schließlich soll unsere Arbeit neben dem sinnvollen anspruchsvollen „Tun“ auch wirklich Spaß machen!“

Zurück

  Nebenan in Afrika Logo Kita Sa Planera/Santa Maria  
  Stiftung Horizonte