Pippi Langstrumpf feiert Sommerfest

SVZ berichtet über das Sommerfest unserer Kita "Pippi Langstrumpf": SVZ Artikel

Die fast 100 Mädchen und Jungen der AWO-Kindertagesstätte „Pippi Langstrumpf“ in der Heinrich-Heine-Straße machten jetzt ihrem Namen alle Ehre. Nachdem sie sich schon seit Monaten mit ihrer Namensgeberin intensiv beschäftigt hatten, luden sie nun zu einem Sommerfest unter dem Motto „Stark wie Pippi“ ein. „Zauberlehrling“ Christian Brandes sorgte zudem für ähnliche Kunststücke wie die starke Pippi. Trotzdem mussten die Knirpse selbst ran. An einem Stationswettkampf galt es Aufgaben zu erfüllen. Wer das geschafft hatte, stärkte sich am Kuchenbuffet oder mit einer Bratwurst, um auch die Spiele des „Fun Truck“ des Kinderschutzbundes zu nutzen. Leiterin Ina Rembitzki war erfreut: „Vielen Dank an alle helfenden Eltern und unterstützenden Sponsoren!“ – Quelle: https://www.svz.de/24297627 ©2019
Die fast 100 Mädchen und Jungen der AWO-Kindertagesstätte „Pippi Langstrumpf“ in der Heinrich-Heine-Straße machten jetzt ihrem Namen alle Ehre. Nachdem sie sich schon seit Monaten mit ihrer Namensgeberin intensiv beschäftigt hatten, luden sie nun zu einem Sommerfest unter dem Motto „Stark wie Pippi“ ein. „Zauberlehrling“ Christian Brandes sorgte zudem für ähnliche Kunststücke wie die starke Pippi. Trotzdem mussten die Knirpse selbst ran. An einem Stationswettkampf galt es Aufgaben zu erfüllen. Wer das geschafft hatte, stärkte sich am Kuchenbuffet oder mit einer Bratwurst, um auch die Spiele des „Fun Truck“ des Kinderschutzbundes zu nutzen. Leiterin Ina Rembitzki war erfreut: „Vielen Dank an alle helfenden Eltern und unterstützenden Sponsoren!“ – Quelle: https://www.svz.de/24297627 ©2019
Die fast 100 Mädchen und Jungen der AWO-Kindertagesstätte „Pippi Langstrumpf“ in der Heinrich-Heine-Straße machten jetzt ihrem Namen alle Ehre. Nachdem sie sich schon seit Monaten mit ihrer Namensgeberin intensiv beschäftigt hatten, luden sie nun zu einem Sommerfest unter dem Motto „Stark wie Pippi“ ein. „Zauberlehrling“ Christian Brandes sorgte zudem für ähnliche Kunststücke wie die starke Pippi. Trotzdem mussten die Knirpse selbst ran. An einem Stationswettkampf galt es Aufgaben zu erfüllen. Wer das geschafft hatte, stärkte sich am Kuchenbuffet oder mit einer Bratwurst, um auch die Spiele des „Fun Truck“ des Kinderschutzbundes zu nutzen. Leiterin Ina Rembitzki war erfreut: „Vielen Dank an alle helfenden Eltern und unterstützenden Sponsoren!“ – Quelle: https://www.svz.de/24297627 ©2019

Zurück

  Stiftung Horizonte Nebenan in Afrika Logo Kita Sa Planera/Santa Maria  

 

  Stiftung Horizonte