Sauber ins Sommerhalbjahr – Frühjahrsputz im Sportinternat

Wie in jedem Jahr, fand auch in diesem ein Frühjahrsputz im Sportinternat statt und dennoch war es dieses Mal etwas anders. Der im vergangenen Jahr gegründete Internatsrat, zusammengesetzt aus gewählten Vertretern der Internatssportler und begleitenden Erziehern, beteiligte sich maßgeblich an der Organisation und Durchführung der Reinigungskampagne. Am 25. Und 26. April beteiligten sich alle im Internat anwesende Schüler in einer der Gruppen an den Reinigungsarbeiten. Besonders die Fußballsportler hatten es auf das Außenrevier abgesehen, sammelten Steine, Äste und Müll von Wiesen und Wegen. Die Boxer fühlten sich eher dazu berufen, die Fahrradgarage vom Laub des vergangenen Jahres zu befreien. Anpacken ist eben ihre Stärke. Andere Gruppen schrubbten die Fußböden der Trockenräume des Internates und reinigten mit speziellen Schwämmen die hellen Wände der Flure. Der körperliche Einsatz verlangte teilweise gymnastische Einlagen und war durchaus als zusätzliche Trainingseinheit zu bewerten. Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Die Internatsschüler haben gezeigt, dass sie sich für ihr Haus einsetzen. Alles war gut organisiert und es wurde viel gelacht. So sollte es auch sein: Mit der Initiative aller und einer Portion Spaß ein gutes Ergebnis erzielen. Das war schon eine teambildende Maßnahme, die Maßstäbe für den nächsten Frühjahrsputz setzt und natürlich hatte sich jeder Internatsschüler zum Schluss ein Eis verdient.

Zurück

  Nebenan in Afrika Logo Kita Sa Planera/Santa Maria  
  Stiftung Horizonte