Stadt ehrt junge Musiktalente im Miniaturenpark "Lütt Schwerin"

Oberbürgermeisterin würdigt Preisträger von „Jugend musiziert“

Lankow Zum Gruppenbild stellten sie sich rund um das Staatstheater auf – junge Musiker der Schweriner Musikschulen, die beim Bundes- und Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich waren. Im Erlebnispark „Lütt Schwerin“ in Lankow, wo Schwerin im Maßstab 1:25 zu bewundern ist, ehrte Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow gestern 25 Preisträger der Ausscheide aus diesem Jahr. „Das hervorragende Abschneiden vieler Schülerinnen und Schüler bei den Landes- und Bundeswettbewerben ,Jugend musiziert‘ belegt die hohe Qualität der musikalischen Ausbildung in der Landeshauptstadt. Unser Konservatorium hat in diesem Jahr herausragende Erfolge bei diesem wichtigen Nachwuchswettbewerb für junge Musikerinnen und Musiker errungen. Allein fünfmal wurde der erste Preis erzielt, einmal davon mit der Höchstpunktzahl 25“, sagte Gramkow. Diese Traumpunktzahl ging an Eva Gasparyan – Querflöte in der Wertung Klavier und ein Blasinstrument – aus der Klasse von Anne-Elisabeth Ramsenthaler. In „Lütt Schwerin“ gaben Preisträger Kostproben ihres Könnens. Die Sparkasse stiftete Gutscheine. ckoe (SVZ 15.07.2016)

Zurück

  Nebenan in Afrika Logo Kita Sa Planera/Santa Maria  
  Stiftung Horizonte