Steckbrief - 13 Fragen an Doreen Nordhaus

1. Was machst du bei der AWO?
Ich arbeite seit 1989 in der Kita "Regenbogen". Seit 3 Jahren habe ich die Leitung der Kindertagesstätte übernommen.
2. Familienstand/Kinder?
Ich bin verheiratet und stolze Mutti einer erwachsenen Tochter.
3. Was machst du in deiner Freizeit (Hobbys)?
Ich treibe Sport und bin in der freiwilligen Feuerwehr unserer Gemeinde tätig.
4. Wie lautet dein Lebensmotto?
"In der Ruhe liegt die Kraft!"
5. Welche Musik hörst du gern?
Je nach Tagesform höre ich von jedem was.
6. Womit hast du dein erstes Geld verdient?
In einer Altstoffannahmestelle habe ich in den Ferien mein erstes Geld verdient.
7. Wer war der Held deiner Kindheit und wen würdest du gern mal persönlich kennen lernen?
Helden meiner Kindheit sind meine Eltern.
8. Welcher Platz in deiner Stadt ist dein Lieblingsplatz?
Ich bin sehr gerne am Pfaffenteich unserer Stadt.
9. Was ist das tollste Erlebnis deines Lebens?
Das war die Geburt meiner Tochter.
10. Was würdest du gern können?
Manchmal wünschte ich mir, zaubern zu können.
11. Was würdest du in deiner Stadt verändern, wenn du könntest?
Ich würde allen  Eltern einen kostenlosen Kita- Platz zur Verfügung stellen und viele bürokratische Wege verringern für alle .
12. Was war das größte Kuriosum/Erlebnis, was du bei der AWO erlebt hast?
Ein tolles Erlebnis war unser Familiensportfest im Sommer mit allen Kindern, Eltern, Gästen und Erziehern.  Es war ein riesengroßer Höhepunkt unserer Arbeit.
13. Wer sollte deiner Meinung nach diese Fragen als nächster beantworten?
Ich schlage die Petra Tesch vor. Sie ist meine Stellvertretung in der Kindertagesstätte Regenbogen.

Zurück

  Nebenan in Afrika Logo Kita Sa Planera/Santa Maria  
  Stiftung Horizonte