Stopp, zu Gewalt in der Ehe und Partnerschaft!

Mit einer landesweiten Plakataktion „Schöne Blaue Augen?“ in Mecklenburg-Vorpommern, möchten die Interventionsstellen gegen häusliche Gewalt und Stalking auf ihr Beratungsangebot für Betroffene von häuslicher Gewalt und/oder Stalking hinweisen. Im Rahmen der Antigewaltwoche vom 21.11. bis 27. 11 2016 werden die Plakate in vielen Regionen des Landes zu sehen sein. Es ist bekannt, dass viele Betroffene lange Zeit in Gewaltbeziehungen verharren und kaum Kenntnisse zu den Hilfsangeboten vorhanden sind. Im Jahr 2015 haben die fünf Interventionsstellen in M-V zusammen 1413 Menschen erreicht, doch Studien beweisen, dass das Dunkelfeld wesentlich höher ist. Gründe dafür können Scham und Angst bei den Betroffenen sein, auch kann der Gedanke "mir glaubt sowieso Keiner" eine große Rolle  in solchen Beziehungsstrukturen spielen. In der täglichen Arbeit mit Betroffenen wurde regelmäßig auch folgende Aussage getätigt: „Ich wusste nicht, an wen ich mich wenden kann“. Hier setzt diese Kampagne an, um mehr Menschen den Weg in ein gewaltfreies Leben zu ermöglichen. In dieser Woche finden in Mecklenburg-Vorpommern vielfältige Veranstaltungen zu diesem Thema statt.

Zurück

  Nebenan in Afrika Logo Kita Sa Planera/Santa Maria  
  Stiftung Horizonte