Jutta Trebes

Qualitätsmanagement

 

Platz der Jugend 8
19053 Schwerin

 

Tel: 0385/52 19 05 22
E-Mail: QM.Trebes@awo-schwerin.de

 

Weitere Informationen zur Qualitätspolitik

QM- System hat sich bewährt…

 
  

…ist aber kein Ruhekissen. Wandel und ständige Verbesserung ist der Normalzustand.

Die AWO-Soziale Dienste gGmbH-Westmecklenburg ist ein gut aufgestellter Verband, der mit seinen Einrichtungen erfolgreich im sozialen Dienstleistungsbereich agiert. Die Qualität der Leistungen und Leistungserbringung wird im Rahmen des Qualitätsmanagement-Systems kontinuierlich hinterfragt und weiterentwickelt.

Für jeden Bereich - ob Pflege, Kindertagesbetreuung, Hilfen zur Erziehung, Beratung oder Jugend & Freizeit – gibt es hohe Standards, die in den Prozessen des QM-Systems beschrieben sind und kontinuierlich analysiert und überprüft werden. Dabei geht es um die Art und Weise, wie die Dienstleistungen erbracht werden und die Zufriedenheit der Kundinnen und Kunden mit unseren Angeboten. Wirtschaftlichkeit ist ebenso zu betrachten wie sich verändernde Rahmenbedingungen, Gesetze und Strukturen.

Unser QM-System orientiert sich an den Qualitätsnormen des AWO-Bundesverbandes.

Jedes Jahr werden in Verantwortung der QM-Beauftragten die Abläufe im Unternehmen und in jeder Einrichtung über interne strukturierte Betrachtungen (Audits) in den Blick genommen und erforderliche Maßnahmen festgelegt. Die Ergebnisse und Erkenntnisse werden im jährlich erscheinenden Managementbericht zusammengefasst und Handlungswege aufgezeigt. Dabei verlassen wir uns nicht nur auf eigene Beobachtungen, sondern nutzen auch die Ergebnisse der systematischen Befragungen der Kundinnen und Kunden und anderer Interessenspartner.

Der Betrachtungshorizont erstreckt sich auf die unterschiedlichsten Aspekte. Die Zusammenarbeit mit Lieferanten und externen Dienstleistern der AWO wird ebenso bewertet wie die Fortbildung für die Mitarbeiter*innen, die Wahrnehmung der Führungsverantwortung, Risikomanagement, Fehler- und Beschwerdemanagement, die interkulturelle Öffnung oder die Gebäude –und Sachausstattung.

Wichtiges Fundament für die Qualitätsentwicklung der AWO war und ist die Arbeit der Qualitätszirkel in jedem Bereich. Hier wurden die Prozesse entwickelt, werden sie aktualisiert und verbessert sowie die beständige Einbeziehung der Mitarbeiterinnen in die Qualitätsentwicklung und fachliche Diskussion organisiert.

Damit ist die AWO gut gerüstet, um auf fachliche Herausforderungen zu reagieren und den beständigen Wandel im Alltag der sozialen Arbeit zu bewältigen.

 

  Stiftung Horizonte    Nebenan in Afrika  

 

  Stiftung Horizonte